Accessi principali

Da Forni di Sopra si continua ancora per 3 km sulla Statale 56 per il Passo della Mauria, attraversando la frazione di Chiandarens. Da qui si diparte a sinistra (evidenti cartelli) una piccola strada asfaltata che si inoltra per circa 800 metri nella valle del torrente Giaf. Giunti al parcheggio, a quota 1050 m, si continua a piedi passando innanzitutto il ponte sul torrente.
La strada sterrata è chiusa al traffico automobilistico: la si può seguire e arrivare al rifugio in circa un'ora, oppure la si può lasciare al primo tornante per proseguire su un facile e piacevole sentiero, che arriva al rifugio in circa 45 minuti
Il Rifugio si può raggiungere anche dal Passo della Mauria, 1298 m, con il sentiero n. 341 in circa due ore e mezza.


Wie man uns erreichen kann:

Von Forni di Sopra fährt man noch 3 km auf der Bundesstraße 56 zum Passo della Mauria, bis man die kleine Ortschaft Chiandarens erreicht. Von der gut beschilderten Abzweigung fährt man nach links auf einer schmalen Asphaltstraße etwa 800 m in  das Giaf-Tal hinauf. Von dem Parkplatz (1050 m) geht man zu Fuß weiter und überquert die Brücke auf dem Giaf-Bach. Die Schotterstraße ist dem privaten Verkehr geschlossen. Auf der Straße erreicht man die Hütte zu Fuß in zirka 45 Min. Viel angenehmer ist aber der leichte und gut markierte AV-Weg, der bei der ersten Rechtskurve von der Schotterstraße abzweigt und die Hütte in zirka 40 Min. erreicht (AV- Nummer 346).
Sehr angenehme Wanderung auch vom Passo della Mauria, 1298 m, auf dem Weg 341 in 2.30 Std.